Zufallsbilder - Landschaften im Kirchenkreis Hofgeismar

 

Ihre Kirche in
Nordhessen



EKKW + EKD

"N" für Solidarität

Gedanken zum 12. Sonntag nach Trinitatis 2014

Pfarrer Hans Martin Wirth

Hans Martin Wirth, Diakoniepfarrer in den Kirchenkreisen Hofgeismar und Wolfhagen

Ehrlicherweise muss ich zugeben, dass ich hilflos dastehe gegenüber den Nachrichten, die uns z.B. aus Mosul, der Ostukraine oder welchem Kriegs- und Katastrophenschauplatz auch immer erreichen. Und ich bin überzeugt, dass Waffen auch nur kurzfristig weiterhelfen können, wenn überhaupt.

Aber nun wächst seit einiger Zeit eine Solidaritätsbewegung, die sich hinter all die stellt, die z.B. im Nordirak verfolgt und bedroht werden.

Die radikalen IS-Kämpfer markieren die Häuser der Christen mit dem arabischen "N", um sie dann zu vertreiben oder umzubringen. Das "N" steht für "Nazarener".

Dieses "N" trage ich nun auch. Es begleitet in Solidarität die Fürbittgebete und die Hilfsaktionen für die Christen und andere Opfer.

Alle, die es tragen oder zum Beispiel in Facebook zeigen, sagen: Wir sind "N": Unsere Solidarität gilt den verfolgten Christen, Yeziden, Schiiten, Schabak Kurden, Turkmenen oder anderen ethnisch oder religiös verfolgten Menschen.

Und mehr noch, wir leiden mit ihnen, wenn auch hilflos in sicherer Entfernung... Aber wir protestieren gemeinsam gegen Gewalt, Unterdrückung und Krieg. Verantwortliche hört auf mit dem Morden!

Informationen dazu gibt es im Internet:
www.gfbv.de

Das Zeichen "Nun" ist zu finden unter Suche bei einer Internetsuchmaschine, z.B. google: #weareN

[ Archiv 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 ]

Ekkh-Aktuell

Jahresüberblick »»

Kultur-Aktuell

Jahresüberblick »»

ekkh.de © 2019 | oben
 

Impressum | Datenschutzerklärung | Webmaster