Zufallsbilder - Landschaften im Kirchenkreis Hofgeismar

 

Ihre Kirche in
Nordhessen



EKKW + EKD

Befreit zum Widerstehen

Gedanken zum Drittletzten Sonntag 2014

Pfarrer Jens Haupt

Jens Haupt
Pfarrer Haupt leitet das Zentrum für Freiwilligen-, Friedens-und Zivildienst der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck

Wenn er hilflos war und ihm nichts Besseres einfiel, dann schlug er zu. So einen Lehrer hatte ich, im Grunde ganz nett, hat viel durchgehen lassen, bis...

Daran muss ich denken, wenn der Ruf nach militärischem Eingreifen laut wird. Eigentlich egal wo, es gibt Konflikte, brutale Kämpfer treten auf und Soldaten sollen es mit rasch gelieferten Waffen richten.

Es ist als ob wir die Nachrichten aus den Krisengebieten damit leiser machen wollen. Natürlich ist das naiv. Das sagen auch Soldaten: Glaubt bloß nicht, dass Ihr mit Waffen und Militäreinsätzen nur eines der Probleme lösen könnt. Wenn Ihr uns schickt, dann ist es sowieso meist zu spät.

In vielen Kirchengemeinden beginnt heute die Ökumenische Friedensdekade: Bis zum Buß- und Bettag geht es unter dem Motto "Befreit zum Widerstehen" um Krieg und Gewalt, um Konfliktbearbeitung und Krisenprävention.

Und es geht darum, welchen Frieden Jesus gebracht hat. Er ermutigt, auf Gewalt zu verzichten und zu widerstehen, wenn Gewalt als Lösung gepriesen wird.

Denn so wenig Gewaltlosigkeit eine Garantie auf friedlichen Erfolg geben kann, so wenig kann es militärisches Eingreifen. Beten wir dafür, dass unsere Hilflosigkeit und Angst der Liebe weichen, die auch dem Feind gilt.

[ Archiv 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 ]

Ekkh-Aktuell

Jahresüberblick »»

Kultur-Aktuell

Jahresüberblick »»

ekkh.de © 2019 | oben
 

Impressum | Datenschutzerklärung | Webmaster