Zufallsbilder - Landschaften im Kirchenkreis Hofgeismar

 

Ihre Kirche in
Nordhessen



EKKW + EKD

I have a dream!

Gedanken zum Sonntag 14. Sonntag nach Trinitatis 2012

Pfr. Lothar Nasemann

Lothar Nasemann
Gemeindepfarrer in Liebenau

Haben Sie auch einen Traum, von dem Sie hoffen, dass er eines Tages Wirklichkeit wird?

Für mich ist es eine Trecking-Tour durch das Himalaya-Gebirge zum Basis-Camp der Besteiger des Mount Everest. Der Weg dorthin führt über eine 2000 Jahre alte Hängebrücke, die einen tosenden Fluss überspannt.

Sie wird lediglich von starken, ineinander verflochtenen Seilen gehalten. Schmal ist sie und schwankt von der Bewegung derer, die auf ihr gehen und wenn der Wind durch die luftige Konstruktion fährt. Eine Mutprobe!

Hüben wie drüben ein solides, Vertrauen erweckendes Brückenhaus. Doch dann wendet sich der Blick zur Brücke hin und in einen furchterregenden Abgrund. Soll ich mein Leben wirklich ein paar Seilen anvertrauen?

Auch unser Leben ist oft wie an Seilen aufgehängt. Manchmal erscheinen sie uns verlässlich und wir marschieren munter drauflos, dankbar dafür, dass Gott starke Seile der Liebe für uns ausgespannt hat, damit wir gut über die Barrieren des Lebens hinwegkommen!

Es gibt freilich auch Situationen, wo alles am seidenen Faden zu hängen scheint, wo uns der Mut zu verlassen droht.

Ich wünsche es Ihnen und mir, dass wir's dann glauben können, dass Gott uns schon halten wird, wenn der Boden unter unseren Füßen zu schwanken beginnt!

Dass er bei uns ist in unseren Stärken aber auch unseren Schwächen, dass er dafür sorgt, dass wir über die Abgründe unseres Lebens gut hinwegkommen.

Er wird uns halten, was immer auch kommt!

[ Archiv 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 ]

Ekkh-Aktuell

Jahresüberblick »»

Kultur-Aktuell

Jahresüberblick »»

ekkh.de © 2019 | oben
 

Impressum | Datenschutzerklärung | Webmaster