Hohenkirchen - Ortspanorama

 

Ihre Kirche in
Nordhessen



EKKW + EKD

Hohenkirchen

Gesamtverband "Ev. Kirchengemeinden in Espenau"

Pfarrer Holger Hermann
Pfr. Holger Hermann

Kontakt

Pfarramt Hohenkirchen
Am Kirchberg 3
34314 Espenau
Fon 05673 - 929500
Email »»
Homepage »»

Ortsbild Hohenkirchen
Ortsbild
Hohenkirchen

Gemeindeschwerpunkt

Die Kirchengemeinde Hohenkirchen, zu der auch der kleine Espenauer Ortsteil "Auf der Heide" gehört, umfasst etwa 1.450 Gemeindeglieder. Sie gehört zum näheren Einzugsbereich von Kassel.

Zusammen mit der Kirchengemeinde Mönchehof bildet Hohenkirchen seit 2005 den "Gesamtverband evangelischer Kirchengemeinden in Espenau". Die gute Zusammenarbeit mit Mönchehof prägt das Gemeindeleben.

Ein Schwerpunkt gemeinsamer Arbeit sind die Angebote für Kinder: die wöchentliche Kindergruppe sowie die 3-4 jährlichen Nachteulen-Übernachtungsaktionen und die vier Familiengottesdienste im Jahr.

Die Kirchengemeinde bietet im Winterhalbjahr eine Kinderlesestube für 4 bis 7 jährige Kinder an. Ein Spielkreis für Kleinkinder vor dem Kindergartenbesuch wird gehört ebenfalls zum regelmäßigen Angebot.

Die Kinder- und Jugendarbeit wird seit Anfang 2016 durch den regionalen (Espenau, Immenhausen, Holzhausen) Jugendreferenten Marc Schmidt betreut. Die Konfirmandinnen und Konfirmanden bringen sich im Rahmen des "Konfi-Passes" in verschiedenen Gemeindegruppen und Arbeitsbereichen ein.

Das gemeinsame Diakonie-Team bietet viermal im Jahr ein Frauenfrühstück an und lädt jeweils im Herbst zu einer Vortragsreihe ein, die mit einem Gottesdienst am Buß- und Bettag abschließt. Das gute ökumenische Miteinander kommt in den zahlreichen gemeinsam gefeierten Gottesdiensten zum Ausdruck.

Seit 2010 kümmert sich ein Förderkreis um die "Erhaltung der Evangelischen Kirche in Espenau-Hohenkirchen".

Einen Höhepunkt im Gemeindeleben bildet das jährliche Gemeindefest, das mit einem Familiengottesdienst eröffnet wird.

Mönchehof »»

Kirchenraum

Kirche Hohenkirchen - Außenansicht

Erbaut: 12. Jahrhundert, erweitert 1691 und 1967, grundlegend saniert 2013-15
Baustil: Turm im Kern verm. romanisch; Schiff vom Ende des 17. Jahrhunderts, der westliche Emporenteil wurde 1967 angebaut
Bauweise: Chor mit Kreuzrippengewölbe im Turm. Der Chor und das Schiff, insbesondere der 1967 angebaute Emporenteil, wurden im Zuge der letzten Sanierung zu einem multifunktional nutzbaren Raum (mit Teeküche und barrierefreiem WC im Keller) umgestaltet. Außerdem wurde durch den Anbau eines Aufzugturms ein barrierefreier Zugang zur Kirche geschaffen.
Orgel: 1998 Orgelbau Krawinkel, wurde von der Nordwand etwas in die Mitte gerückt
Sitzplätze: fest ca. 110; durch Bestuhlung erweiterbar auf ca. 250
Geöffnet: täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr; der Aufzug ist nur während Veranstaltungen geöffnet!

   Kirche Hohenkirchen - Tympanon  

Besonderheiten:

Die auf einem Basaltkegel gelegene Kirche ist weithin sichtbar. An der Südseite des Turms befindet sich ein zugemauertes Portal mit Tympanon, darin ein Flachrelief: Lamm Gottes mit Kreuz (um 1100 - 1150); der alte Haupteingang auf der Südseite wurde zugemauert, an der Südwestecke ein neues Portal geschaffen; der alte Nordeingang wurde ebenfalls zugemauert, die wahrscheinlich barocke Außentür mit einem als Engel gestalteten Türgriff jedoch belassen.

Der Taufstein aus dem 15./16. Jahrhundert wurde 2016 restauriert. Im Chor befindet sich der Grabstein eines Pfarrers aus dem 17. Jahrhundert, ein spätgotisches Wandtabernakel (15. Jahrhundert), und eine während der Sanierung entdeckte, teilweise freigelegte und restaurierte florale Deckenmalerei aus dem 15. Jahrhundert.

Das östliche Chorfenster wurde um 1887/88 von der Pfarrwitwe Knyrim gestiftet und stellt das Wort "Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an" (Offenbarung 3,20a) dar.

[ Interaktive Karte der Gemeinden | Geistliche Vielfalt - Übersicht ]

Gemeindeprofil

Hohenkirchen
Aktiv-Links

  • Arbeitskreis gemeindlicher Dienste
  • Bastelkreis
  • Diakonie-Team
  • Frauenfrühstück
  • Frauenhilfe
  • Förderkreis "Erhaltung der Kirche"
  • Geburtstags-
    besuche
  • Gemeindefest
  • Kinder-
    bibelfrühstück
    (5-11 Jahre)
  • Kindergruppe
    (5-10 Jahre)
  • Kinderlesestube
  • Kirchenvorstand
  • Konfirmandentage
  • Posaunenchor
  • Redaktionskreis Gemeindebrief
  • Spielkreise
    (1-3 Jahre)
  • Weltgebetstags-
    arbeit
  • Weihnachtslieder-
    singen für alte und kranke Menschen

Besondere Gottesdienste

  • Andachten mit dem Kindergarten
  • Diakonie- Gottesdienst
  • Familien-
    gottesdienste
  • Einschulungs-
    gottesdienst (ökumenisch)
  • Gottesdienst zum Weihnachtsmarkt der Kommune (ökumenisch)
  • Christmette
  • Osternachtfeier
  • Himmelfahrts-
    gottesdienst im Grünen (ökumenisch)
  • Volkstrauertag (ökumenisch)

Ekkh-Aktuell

Jahresüberblick »»

Kultur-Aktuell

Jahresüberblick »»

02.07.16 17.30 Uhr
Meimbressen
- Junkershof-Schäferbreite 9 -
Open Air Gospelkonzert
Wittener Gospel Community Choir unter der Leitung von Hemi Jost, bei schlechtem Wetter: Christusgemeinde am Airport, Im Schloppe 1

02.07.16 18.00 Uhr
Hofgeismar
- Neustädter Kirche -
Orgelmusik zum Abendläuten, 30 min. Musik nach dem Abendläuten, Peer Schlechta, Orgel

16.07.16 19.00 Uhr
Immenhausen
- St. Georg Kirche -
VOICES UNITED – Gospelchor - Nach dem großen Erfolg 2015 im Rahmen der HNA-Gospel-Tour gastiert VOICES UNITED erneut unter der Leitung von Jeffrey Staten in Immenhausen und stellt sein neue Programm vor.

17.07.16 20.00 Uhr
Lippoldsberg
- Klosterkirche -
Klezmer trifft Derwisch trifft Meister Eckhart
Das Ensemble Noisten und die Schauspielerin Nina Hoger erschaffen eine beeindruckende Verschmelzung von drei Religionskulturen. Melancholische und lebhafte jüdische Klänge treffen auf meditative Sufimusik und den Tanz eines Derwischs. Dazu liest Nina Hoger Texte der christlichen Mystik. Kooperation: Kultursommer Nordhessen, Eintritt: 18 Euro, Vorverkauf: www.kultursommer-nordhessen.de

ekkh.de © 2016 | oben
 

Impressum | Datenschutzerklärung | Webmaster